Keksi im Urlaub

Montag, 31. August 2009

Mollys erster Ausbruch

"Mama!! Molly ist weg!!!"
Solche Botschaften zu nachtschlafender Zeit ...
"Schau doch mal ins Häuschen, wenn er nicht in der Röhre ist!" (und lass mich noch ein bisschen schlafen!!)

"Das Türchen ist aber auf!"
Wow - das macht wach!
Zum Glück dauerte die Suche (samt Herzrasen und heulender Tochter) nur kurz: Molly machte sich durch wackelnde Kabel bemerkbar - er war hinter dem selbstgebauten Sofa & unter der Heizung bei den *Wollmäusen* verschwunden und kam da nicht wieder alleine raus.
Überglücklich über seine Rettung kuschelte er sich in meine Hand, stürzte sofort zu seinem Futter und verschwand anschließend in seiner geliebten Röhre, um sich mal gründlich auszuschlafen :o)

Dienstag, 25. August 2009

Überraschung!!

Nach unserer Rückkehr aus dem Urlaub überraschte uns unsere große Tochter mit IVA:Eine ganz junge, flauschige Teddyhamster-Dame in schwarz ... wie kuschlig!

So, nun sind die "Wohnungen" allesamt wieder belegt!
Charity - meine HamsterdameIva - Hamsterdame von BirteMolly - Hamstermännchen von LeonieHoffentlich passiert jetzt nix!!!
Sonst müssen wir anbauen ...

Molly stiftet Verwirrung

Eins ist schon mal klar - Molly ist ein HAMSTER.Gekauft haben wir ein WEIBCHEN:Aber Mollys Verhalten der Hamsterdame gegenüber ist eindeutig MÄNNLICH
- seeehr interessiert, aufgeregt & verwirrt - und auch (sorry!) zwischen den Beinchen sieht der Neuling doch nicht ganz so aus wie Charity ...

Ja, ja ... ist schon klar ...
- an alle Insider, die gerade herzhaft am Lachen sind, weil ihnen ganz spontan die Geschichte von SIR Keksi eingefallen ist -
... das mit der Hamster-Geschlechts-Bestimmung muss ich mir wohl noch mal genauer anschauen :o)
Für alle: Sir Keksi-Episoden gibt es zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es hier mal etwas ruhiger geworden ist!

Montag, 24. August 2009

Mollys erster Auslauf

Der kleine Angsthase traut sich kaum aus seiner "Tropenröhre" raus - allerdings ist das Fell dadurch so feucht, dass sie wie ein kleiner Igel aussieht und deshalb unbedingt Auslauf braucht ... um zu trocknen.
Aber Molly ist die Freiheit gar nicht recht - sie versucht verzweifelt wieder in den Käfig zu kommen!
Aber immerhin: Das Klettern macht Spaß und sobald das Fell wieder kuschlig ist, geht es zurück in den sicheren Schutz der ... Röhre.

Samstag, 15. August 2009

HamsterQuartierWechsel 2

Charity wechselte Freitag Mittag ihren Betreuer.
Bounty und dem Hamsterhüter fiel der Abschied schwer - 2 Wochen schweißten das Team zusammen; aber: Urlaub muss sein - viel Spaß auf der Insel!!! Und Charity war "angepisst", weil sie beim Schlafen gestört wurde ...
Die letzte Woche verbringt die kleine Lady bei unserer hamstererfahrenen Freundin Evi. Hoffentlich landet Charity nach dem Freilauf nicht aus Versehen in einem ihrer Umzugskartons ... ;o)

Etwa zur gleichen Zeit bekam Molly einen ordentlichen Käfig. Den Karton hatte sie in der Nacht an 2 Ecken großflächig durchgenagt, sich zum Ausruhen aber doch wieder ins Holzhäuschen verkrümelt - was ein Glück!!
Molly hat die Röhre umgehend zu ihrem neuen Schlafplatz erklärt - sehr zu unserer Freude - jetzt können wir sie auch sehen!!

Donnerstag, 13. August 2009

Darf ich vorstellen ... Molly

Ich weiß gar nicht, wie ich das erklären kann:Beladen mit meinen Hamsterbüchern schauten wir gestern mal wieder im Zoogeschäft vorbei (Ich verspreche: Nie wieder betrete ich mit sehnsuchtsvollem Herzen eine Zoohandlung!). Alle Nager pennen - nur eine streckt sich und kommt langsam aus dem Häuschen ...
Was für ein wundervolles, flauschiges, vielfarbiges Fell! Wie aus dem Hamsterkissen!! Gibt es Goldhamster auch mit Winterfell?? Oh!
Oh, oh, oh ... mein Mann müht sich eine halbe Stunde lang, uns wegzulocken (Geschäftsschluß & die Mitarbeiten wollen ja auch mal nach Hause).

Eine schlaflose Nacht später sind wir pünktlich 10 Uhr wieder vor Ort und kaufen MOLLY als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk für unsere Tochter, die vor lauter Freude glatt zu weinen anfängt.Den Rest des Tages verbringen wir damit, einen provisorischen Hamsterkäfig zu bauen (zu Hause steht ja einer, 420 km weit weg) und beim Tierarzt vorbeizuschauen, denn unser Neuling hat eine verkrustete Bißwunde unterm Ohr.
Molly ist genervt und jammert herzerweichend wie ein Baby.Ich weiß, ich weiß ... wenn ich endlich aufhören kann, pausenlos vor dem Hamsterkäfig zu sitzen und den kleinen flauschigen Fellknäul anzulächeln, dann stelle ich mich in die Ecke und schäme mich - versprochen!

Sehnsucht nach Charity

4 Dinge, die überdeutlich erkennen lassen, dass ich meinen kleinen, kuschligen Hamster vermisse:

4. ich kaufe Nagerfutter als "Urlaubsmitbringel" ein
3. ich leihe mir Hamsterbücher aus der ortsansässigen Bücherei aus2. ich kuschel mit einem Hamster(ersatz)kissen1. ich "rette" MOLLY aus dem Zoo & Co - Gehege
Es gibt Augenblicke, da bringt das Herz den Verstand zum Schweigen ...

Dienstag, 11. August 2009

Urlaubsgrüße für Charity

Hi, meine Kleine!
Ich bin ja ganz gerührt, dass du vor lauter Sehnsucht dein kuschliges Nestchen verlassen hast, um uns zu suchen. Ich vermisse dich auch sehr! Aber ich bin mir sicher: Du bist in wirklich guten Händen!!
Liebe Grüße & bis bald!
Bettina

Sonntag, 9. August 2009

Geständnisse eines Hamsterhüters

Ein willkommener Anruf aus der Heimat ...

"... Charity ist auch wieder da!!"
Waaas? Man erinnere sich: Nur wer WEG war, kann auch WIEDER DA sein!

" ... Sie hat den Deckel verschoben und ist einfach hinten runtergeplumst ..."
Man(n) kann die Dinge auch beschönigen.
Charity hat den Meter zwischen Käfig und Boden im Flug überwunden, nur ohne Schirmchen, Sprungtuch und abgepolsterter Landezone.
Bei Bounty - zu dessen täglichen Fitnessübungen diese Art Fallschule gehört - hätte sich das wahrscheinlich so angehört:
"Nachdem sich der kleine Kämpfer aus seiner Gefangenschaft befreien konnte, stürzte er sich furchtlos und unerschrocken in die Tiefe, um dann mit der Erkundung des unbekannten Geländes zu beginnen ..."
Die Lady aber PLUMST ganz damenhaft.
Mein Herz auch ...

Aber: Ende gut, alles gut!
Macht nur weiter mit dem Abenteuerurlaub!!

Sonntag, 2. August 2009

HamsterQuartierWechsel

Heute endet Bountys Urlaub ... Bounty: "Jetzt zeige ich dir mein Hamsterparadies, mon cheri!"
Charity: "Grmpf .... !!"

Bounty: "Ich fürchte, sie ist immer noch sauer wegen der leidenschaftlichen Annäherung an Fiby ..."

Das ist leider nicht zu ändern.
Im Rahmen der Operation "Hamstersommer" wechseln am Abend beide Hamster das Quartier - dann darf
Charity 3 Wochen Urlaub im "Hamsterparadies" machen.
Die Trennung fällt schwer ...

Bounty ist doch handzahm

... dank dem Duft der Hamsterdamen!
Bounty
war sehr interessiert und leckte mit seiner kleinen, rauen Zunge meine Hand ab - wie knuffig!

Samstag, 1. August 2009

Bountys Beautyday

Kurz vor Urlaubsende "gönnten" wir Bounty etwas Wellness:
Nachdem er die Bürste angeknabbert hat, ließ er sich genussvoll sein Fell streicheln ... zumindest für 10 Sekunden!
Mal sehen, was der Besitzer sagt, wenn er seinen "aufgestylten" Nager wiedersieht.

Wichtig: Die Ernährung

Bounty kam als fastfood-orientierter Körnerfresser mit Mineraltabletten, zuckerverseuchten Hamsterdrops und natriumreichem Spezialtrinkwasser zu uns
.
Schon am 3. Tag ignorierte er seine tägliche Erdnuss und stürzte sich begeistert auf Weintrauben, Löwenzahn, Chicoree, Käse & Rinderhack.

Wie wird bloß der neue Speiseplan beim Chefeinkäufer ankommen??


Noch wichtiger: Das Gewicht

Aus reinem Interesse haben wir die Hamster mal gewogen:

Der fastfoodverwöhnte Bounty schaffte es auf 104 g.

Die "Ökotussi" Charity wiegt 168 g.
Und was lernen wir daraus?
Gesunde Ernährung macht schwer ... (e Knochen!!!)