Keksi im Urlaub

Freitag, 30. Juli 2010

Heidelbeeren

... kullern in ein Schälchen und bevor ich den Joghurt dazugebe, suche ich noch eine extra große, saftige Beere raus - für Charity!
No
ch während ich umrühre, wird mir schlagartig klar, dass Charity nicht im Nachbarzimmer steht, sondern 400 km entfernt bei ihrem Hamsterfreund wohnt.
Mit einem Kloß im Hals schmeckt selbst der leckerste Nachtisch nur noch halb so gut ...

Dienstag, 27. Juli 2010

HamsterQuartierWechsel

Wir fahren in den Urlaub!!! *freu*
... aber ... ach ... das bedeutet auch:
3 Wochen ohne Hamster! *seufz*
Das darf man(n) jetzt nicht falsch verstehen: Es gibt für Hamster kaum einen schöneren Ort als das HamsterParadies, wo Charity & Siva ihren Urlaub verbringen dürfen. Wenn ich ein Hamster wäre, würde ich auch dort leben wollen. Es ist nur so: Ich habe meine Lieben gern in meiner Nähe - das gilt für Menschen wie für Hamster - und jede Trennung macht mich traurig.

Am Freitag abend war es wieder soweit:
Charity (inzwischen eine alte Lady) & Siva (der Neuling in der Gruppe) wurden im HamsterParadies freudig begrüßt. Während Charity ganz gelassen in ihrer Transportbox döste, war Siva aufgeregt & neugierig und konnte es kaum erwarten, endlich die neue Umgebung zu erkunden: Tapsend auf dem Laminat, raschelnd durch die Nußtüte, schnuffelnd an der Wand lang, wohlig suhlend im gemeinschaftlichen Sandbad (mit poolartigem Ausmaß) verschwand die Kleine dann unter dem Monster-Sofa ...
Das fröhliche Beisammensitzen wurde durch die Frage: "Hat eigentlich jemand den Hamster gesehen??" kurzzeitig unterbrochen. Wir begaben uns auf Hamsterniveau, also in Bodennähe, auf die Suche. Rufen, Schränkchen abrücken & Taschenlampenlicht brachten den Hamster nicht zum Vorschein.
Siva hatte sich, weitab vom Trubel, ein stilles Eckchen gesucht. Verärgert über ihre Entdeckung reagierte sie Hamsterdamen-typisch - sie fing an zu duften (ok, eine Stinkbombe ist nix dagegen ;o).
Umgehend bekam sie die Gelegenheit, ihre neue Wohnung kennenzulernen ...

Bounty unterdessen schlich schlaftrunken zur Wasserflasche und war schlagartig hellwach als die Duftwolke seine Nase erreichte. Begeistert & aufgeregt machte sich der Hamster-Opa auf die Suche nach dem Damenbesuch:
Siva, die zum ersten Mal einem Hamstermännchen begegnete, steigerte ihre Homonproduktion & beduftete (äh ... verpestete) ihre Umgebung, um auf sich aufmerksam zu machen. Völlig überflüssig zwar (Bounty mag ja alt sein, riechen kann er aber noch sehr gut), aber das kann die kleine Hamsterdame ja nicht wissen ...
Erst in 1 Meter Entfernung zum Hamstergehege war es möglich, eine Unterhaltung zu führen ohne ständig an Duftbäumchen & Lufterfrischer zu denken ;o)

Währenddessen ruhte Charity zusammengekuschelt in ihrem Nestchen, zufrieden mit sich und der Welt.

Wir wünschen Euch allen eine schöne, entspannte Zeit im HamsterParadies!!
Liebe Grüße, die Urlauber

Donnerstag, 22. Juli 2010

Hamstersaft

Heute habe ich zufällig diese Flasche entdeckt:Ich frage mich zwar, wie man auf die Idee kommen kann, Hamster & Saft miteinander zu kombinieren, aber er schmeckt echt lecker: Apfel-, Trauben- und Kirschsaft.
Eine interessante Mischung, doch unseren kuschligen Mitbewohner geben wir lieber Wasser & Früchte zum Knabbern ;o)