Keksi im Urlaub

Dienstag, 13. Oktober 2009

MOLLY*

Wen die Götter lieben,
den lassen sie jung sterben.

Ich habe diesen Satz immer gehasst - wahrscheinlich, weil ich ihn einfach nicht verstehe.
Heute morgen, 9.40 Uhr, haben wir Molly einschläfern lassen - in meiner Hand.
Der kleine Wirbelwind hatte sich letzte Woche eine Backentascheninfektion zugezogen und all die Tierarztbesuche und das Antibiotika haben letztendlich nicht geholfen.

Nur 2 Monate war der kleine Kerl in unserer Familie (die Hälfte seines Lebens) - was für eine quirlige, amüsante Bereicherung für uns alle!

Molly, mein Wunderschöner, grüße Keksi von uns! Wir vermissen Euch!!

Freitag, 9. Oktober 2009

Gustav ... der Neue :o)

Nein, nein!!!
Ihr könnt aufhören zu seufzen und zu stöhnen: "Was, noch ein Hamster?!"
Gustav ist ja gar kein echter Hamster ...
... aber ein echt knuffiger Salzstreuer
von Goebel ... schweineteuer ...

Nachdem wir jetzt schon ein halbes Jahr lang um ihn rumgeschlichen sind und zwischenzeitlich das Modell ohne Kringel ausverkauft war, haben wir heute zugegriffen.

Ach, ist er nicht süß??!
Und so handzahm :o)

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Mittagessen ...

... für Molly!! Nur weil er im Kochtopf sitzt, heißt das noch lange nicht, dass wir den kleinen Hamster ... bäähh!
Auch wenn es in manchen Ländern durchaus üblich ist ... mir wird ganz schlecht!

Es war nur gerade kein anderes Gefäß da, um den wieselflinken, neugierigen Hamster aufzuhalten, mit dem Apfel abzuhauen & die Tischkante runterzustürzen ...