Keksi im Urlaub

Donnerstag, 23. Dezember 2010

HamsterHypnose

Freilaufzeit!
Wir könnten starten. Der Flur ist "abgedichtet", der Hamster geputzt & munter, das Türchen offen ...
Leise versuche ich, mit säuselnder Stimme, den kleinen Kerl zum Mitkommen zu bewegen.
Der schaut mich mit großen Augen an, die Schnuffelnase kontrolliert, ob die Luft auch wirklich rein ist und die Öhrchen drehen sich zu den verlockenden Worten hin, doch er rührt sich nicht vom Fleck.
Minutenlang.
Nun ja, ich habe wohl verborgene Talente.
Als HamsterHypnotiseur.

Ich sollte das mal bei meinen Kindern probieren ;o)

Dienstag, 14. Dezember 2010

Wuschel, der Kämpfer

Kampfgeist hat er ja, der kleine Kerl.
Die Erdnuß ist hin. Total. Klitzeklein!
Wuschel sitzt, total abgekämpft, im Nestchen.

Und ich darf jetzt wieder die Reste entfernen - aus dem Hamsterhaus & aus meinem Wohnzimmer ...

Was für ein kleiner Schmutzfink ;o)

Sonntag, 5. Dezember 2010

Wie soll er bloß heißen, der kleine Kerl?

Eine schwierige Entscheidung, so kurz nach dem Einzug, schließlich kennt man sich noch nicht so gut ...
Schnuffel
- ein süßer Name! Allerdings zuckte der kleine Kerl beim "ff" immer ganz erschreckt zusammen.
Wuschel
- auch sehr passend! Nur dass ich ständig "Kuschel" rufe ... doch den haben wir ja im April beerdigt.
Flitzi
- genial für einen kleinen Hamster, der den ersten Tag im Laufrad verbrachte. Leider war das "tz" auch sehr erschreckend.
Puschel
- wegen dem puscheligen Po. Fand nicht unbedingt die Zustimmung der Familie.
Im Laufe der ersten Woche probierten wir die Namen aus. Bald war klar, dass der kleine Kerl sich für WUSCHEL entschieden hat ... er fühlte sich angesprochen und kam neugierig näher.

Montag, 29. November 2010

Ein wahrer Gentleman

... ist der kleine Kerl.
Als es (Samstag vor 10 Tagen) Siva nicht gut ging und sie nicht, wie an den Tagen zuvor, zum Begrüßen & Schnuffeln erschien, war der kleine Kerl ganz außer sich. Aufgeregt machte er sich daran, seiner Angebeteten zu Hilfe zu eilen:
Soviel männliche Begeisterung ist bemerkenswert ;o)

Freitag, 26. November 2010

Am Morgen danach

Verschlafen tappe ich frühmorgens ins Kinderzimmer, Kinder wecken.
Mein Blick streift das HamsterHaus.
"Wo, um Himmels Willen ..." denke ich und dann kommt die Erinnerung schlagartig wie eine kalte Dusche.
Siva. Das PandaMädchen. Aus.Gestorben.
Das wird ein langer Tag.

Donnerstag, 25. November 2010

SIVA*

ist beim Tierarztbesuch heute morgen in meinen Händen eingeschlafen; geschützt eingekuschelt mit sanftem Atemhauch im Nacken.
Wie über Nacht war die Backe auf Walnußgröße gewachsen (die schlimmen Details erspare ich euch lieber) und es ging mir sehr ans Herz, das kleine Hamstermädchen so leiden zu sehen. Seit Samstag saß sie kraftlos in ihrem ZewaHaufen, konnte sich nicht mehr putzen & fressen.
Liebste Siva!
Die 7 Monate mit dir waren eine Freude:
Deine unerschrockene, neugierige Art; dein seidenweiches Fell mit den lustigen Puscheln am Po; deine Freude beim Freilauf; deine genießerische Art zu fressen; deine duftende Begeisterung für HamsterMännchen - all das wird uns sehr fehlen.

Wir vermissen dich!

Montag, 22. November 2010

Siva beim Tierarzt

Da es Siva noch immer nicht besser geht, stand heute morgen ein Besuch bei der Tierärztin als Erstes auf dem Tagesplan.
Die Kleine war unglaublich lieb & geduldig und sträubte sich nur ein wenig gegen die vielen Finger, die nach ihrem Mund/Kiefer griffen.
Das Resultat: Sie hat einen Abzeß am Kiefer links unten. Punktieren war leider nicht erfolgreich. Siva bekommt Antibiotika, in 2 Tagen müssen wir wieder hin.
Das Dankeschön des Tages geht an die Tierärztin M. Lusser, die sich Zeit nahm, obwohl sie gar keine Sprechstunde hatte!

Samstag, 20. November 2010

Sorge um Siva

Dem kleinen, dicken Hamstermädchen geht es heute nicht so gut.
Das Frischfutter blieb ungehamstert und auch in der Körnerschale fehlte kaum etwas. Das ist wahrlich ungewöhnlich für die kleine Genießerin.
Optisch scheint alles in Ordnung - wie in zahlreichen Hamsterbüchern nachgelesen - Augen, Ohren, Nase, Fell ... normal. Aber sie ist müde und mag heute nicht laufen, statt dessen huscht sie nach einer schnellen Katzenwäsche im Sandbad und schnuffelnder Begrüßung lieber wieder in ihr Nestchen.
Ich habe sie an einen wärmeren Platz gestellt und mit zusätzlichem Nistmaterial versorgt.
Hoffen wir, dass sie nur mal einen "schlechten Tag" hat - sie ist doch erst 9 Monate alt.

Donnerstag, 4. November 2010

Herzlich willkommen kleiner Kerl!

"Ich will nur mal schnell was kucken!" sprach mein Mann und verschwand im Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik.
"Na gut, dann sehe ich mal nach den Hamstern!" rief ich ihm nach und schlenderte ins benachbarte Zoofachgeschäft (denn Fernseher, Kühlschränke, Notebook & Co kommen auf meiner Shopping-Hitliste nur ganz knapp vorm Baumarkt - ich brauche nichts ;o).

Gerade recht zur Fütterzeit: Munteres Treiben, die PandaHamster quetschen sich zu dritt ins Kokosnusshäuschen, die Roborowski's buddeln wie die Wühlmäuse, Goldhamster sind alle ausgezogen und bei den
Teddyhamstern gibt es Streit.
Im Laufrad liegt müde ein wuscheliges, grau-schwarzes Männchen und blinzelt. Zufrieden ruht er sich aus und ich schaue fasziniert zu.
Die Zeit vergeht ...

"Gott, ist der süß!" flüsterte mein Mann.
Er kann Gedanken lesen.

2 Stunden später entstanden diese Bilder:
Wie lange braucht man, um sich zu verlieben?
Manchmal reicht ein Augenblick.

Dienstag, 19. Oktober 2010

Überlebt

... habe ich die unumgängliche, üble Zahn-OP heute morgen. Irgendwie.
Jetzt bin ich "mit meiner Weisheit am Ende" und sehe die nächsten Tage unseren geliebten Mitbewohnern sehr ähnlich:
Ich schleiche dann mal wieder ins Bett ...

Montag, 11. Oktober 2010

Darf ich vorstellen ... MOPPEL

Es geht einfach nicht ohne ...
In der Nacht vor unserer Abreise fiel mir noch etwas ein: In einem kleinen Karton schlummert schon seit 2 Jahren gut verpackt ein süßer PlüschHamster. Er war eigentlich als Geschenk gedacht, aber irgendwie ... konnten wir uns wohl doch nicht trennen :o)
Das ist
Moppel (wahlweise auch Mopple*) - er wird uns in Zukunft auf unseren Reisen begleiten.
Ein Hamster muß einfach mit!

* Mopple the whale - einer der wolligen Helden aus "Glenkill" - und mein ganz persönlicher Liebling: Er ist das Gedächtnisschaf der Herde, er vergißt nichts. Ein dicker Merinowidder, der immer Hunger hat; aber leider auch ein ziemlicher Angsthase. So sympatisch!!

Sonntag, 10. Oktober 2010

Happy Birthday!

Wir schicken Dir aus den Kitzbühler Alpen himmlische Geburtstagsgrüße in das HamsterParadies! Bleib auch weiterhin ein begeisterter HamsterVerwöhner und Freund :o)
Herzlich winken wir Dir zu!
Die Urlauber

Freitag, 8. Oktober 2010

HamsterQuartierWechsel

Es ist schon wieder Ferienzeit!!!
In der kommenden Woche wollen wir unseren Kindern endlich mal "richtige" Berge zeigen.
Für Siva haben wir wieder eine Ferienwohnung im HamsterParadies gebucht, Animation & Fitnessprogramm inklusive.
Dieses Mal war nur "kleines Gepäck" nötig - Siva durfte selbst entscheiden, ob sie lieber im Charlet oder im Penthouse wohnen möchte. Nach ausgiebigem Rundgang entschied sich das kleine Hamstermädchen für das gut ausgestattete Penthouse. Vorläufig.
Wir wünschen Euch allen eine amüsante Zeit!

PS: Liebste Siva! Sei ein artiges Mädchen und mach' keine Flecken auf den sauteuren Fusselteppich!! Unsere Haftpflicht zahlt ... das ... nicht!!!

Samstag, 11. September 2010

In Gottes Hand

... ist sie nun, die Lady Charity.

Glück und Leid liegen nah beieinander.

Die 21 Monate haben unauslöschliche Spuren in unseren Herzen hinterlassen.

Wir danken dir für die Freude, die du uns bereitet hast.
Und jetzt folge deinem Liebsten Bounty, er wartet schon auf dich.

Donnerstag, 9. September 2010

Siva, die PartyQueen

6 Uhr morgens (also mitten in der Nacht): "Aufwachen! Aufwachen!! Ihr könnt mich jetzt feiern!"
Mein Sohn hat Geburtstag und das Wichtigste ist ... die Geschenke auspacken. Alle.

Natürlich muß auch
Siva aufstehen; das geliebte Hamstermädchen darf bei der frühmorgendlichen Geburtstagsparty nicht fehlen:
Und, unter uns gesagt, sie hatte eindeutig den meisten Spaß. Siva war sichtlich begeistert von der bunten Deko und wuselte aufgeregt durch die Blüten.

Dienstag, 7. September 2010

Nächtliche Grüße

Mir ist da noch was eingefallen:
In der Nacht, als Bounty starb, wachte ich plötzlich auf und da ich nicht wieder einschlafen konnte, streifte ich durch die Wohnung und begegnete dem Mond. Seine schmale Sichel war gerade über den Hausdächern aufgegangen. Ich lachte ihm zu und sagte*: "Schicke Bounty und seinem Herrchen mal schöne Grüße von uns!"

Was für ein Timing ...
* ... ähm ... nein, ich habe keinen an der Klatsche!
Das
ist meine romantische Seite!!!

Freitag, 3. September 2010

Bye, bye BOUNTY

Heute morgen ist Bounty, der letzte Hamster im HamsterParadies, nicht wieder aufgewacht.

Die Damen in der Hamster-WG sind traurig: die Große, die Kleine und die mit dem puschigen Fell.
Aber Bounty, der Glückspilz, hatte ein langes, fröhliches Hamsterleben mit einem Penthouse, dem Charlet, einem Sandpool und exklusivem V.I.P-Abenteuer- & Unterhaltungsprogramm. Mal ganz abgesehen von den gelegentlichen Besuchen sehr interessierter braun- & schwarzhaariger, wohl duftender Damen ;o)

Nur 6* hatte er nicht ...
(*hier lesen auch Kinder mit)


Bye, bye Bounty!

Bye, bye HamsterParadies!!

Montag, 23. August 2010

Siva setzt Zeichen

Kaum war das kleine, dicke Hamstermädchen wieder zu Hause, rannte es als erstes durch den Flur und hinterließ überall ihre DuftSpuren (gut lesbare Botschaften, wenn man ein Hamster ist).
Am beliebtesten ist das (halb)dunkle Versteck hinter den rollenden Kletterfelsen:
Hier eine sehr selbstzufriedene Siva:
(während ich im Stillen denke: "Menschskind, Siva, war das ... *wedel, wedel* ... wirklich nötig??)

Sonntag, 22. August 2010

Charity checkt die Lage

3 Wochen Urlaub - für (kurzlebige) Hamster eine ganz schön lange Zeit. Nach ihrer Heimkehr in die Hamster-WG musste auch die gewohnte Umgebung neugierig beschnüffelt werden.
Nach dem ersten Checkup steckt Charity ihre Nase dankbar und zufrieden in die gut gefüllte Frischfutterabteilung:
Es ist so schön, wieder zu Hause zu sein ;o)

Sonntag, 15. August 2010

HamsterQuartierWechsel

*hurra*
*hurra*hurra*
*hurra*hurra*hurra*

Jubel! Endlich sind alle Hamster-WG Bewohner wieder zu Hause angekommen!!!

*seufz*seufz*seufz*
*seufz*seufz*
*seufz*

PS: "HamsterParadies" ist ein wunderbarer Name für eine Seniorenresidenz *kicher* ;o)
Dem Pflegepersonal ein ganz großes DANKESCHÖN!!!

Dienstag, 10. August 2010

HamsterAlternative

Da ich in diesem Jahr einen großen Bogen um Zoohandlungen mache (zur Erklärung: Im Sommerurlaub 2009 war die Sehnsucht so groß, dass wir ganz spontan einen kleinen Hamster gekauft haben), war ich froh, auf dem ersten Flohmarkt über dieses Buch zu stolpern:
Was für eine süße Geschichte!!
Und die Zeichnungen!

*hach* ist der knuffig!!!


Ob's hilft? Nicht wirklich ... aber lustig ist es schon ;o)

Freitag, 6. August 2010

Lagemeldung II

Der Oberbefehlshaber des HamsterParadieses meldet:

Im HamPa ist alles klar.
Melde keine Verluste.
Die Truppe ist super drauf.
Zwei abendliche Ausbrüche von Charity sind kurzzeitig geglückt. Küchenschrank aber als Deserteurauffanglager lokalisiert und gestürmt. Sicherheitsmaßnahmen verschärft.
Siva trainiert derweilen für den KölnMarathon.
Bounty ..... schnüffelt.

Donnerstag, 5. August 2010

Lagemeldung


An den Oberbefehlshaber des HamsterParadieses (kurz HamPa):

Die allabendlichen Fragen der kleinen Urlauber nach dem Gesundheits- und Gemütszustandes der geliebten HamPa-Bewohner veranlassen mich, einen unzuverlässigen, ungesicherten Internetzugang zu nutzen, um folgende, dringende Kurzmeldung abzusetzen:
GEHT ES EUCH ALLEN GUT?
Bevor Sie nächste Woche in geheimer Mission zu einem (uns) unbekannten Ort aufbrechen, senden Sie bitte der interessierten Bevölkerung einen aktuellen Kurzbericht zur Lage der HamPa-Nation!

Glück ab!

Freitag, 30. Juli 2010

Heidelbeeren

... kullern in ein Schälchen und bevor ich den Joghurt dazugebe, suche ich noch eine extra große, saftige Beere raus - für Charity!
No
ch während ich umrühre, wird mir schlagartig klar, dass Charity nicht im Nachbarzimmer steht, sondern 400 km entfernt bei ihrem Hamsterfreund wohnt.
Mit einem Kloß im Hals schmeckt selbst der leckerste Nachtisch nur noch halb so gut ...

Dienstag, 27. Juli 2010

HamsterQuartierWechsel

Wir fahren in den Urlaub!!! *freu*
... aber ... ach ... das bedeutet auch:
3 Wochen ohne Hamster! *seufz*
Das darf man(n) jetzt nicht falsch verstehen: Es gibt für Hamster kaum einen schöneren Ort als das HamsterParadies, wo Charity & Siva ihren Urlaub verbringen dürfen. Wenn ich ein Hamster wäre, würde ich auch dort leben wollen. Es ist nur so: Ich habe meine Lieben gern in meiner Nähe - das gilt für Menschen wie für Hamster - und jede Trennung macht mich traurig.

Am Freitag abend war es wieder soweit:
Charity (inzwischen eine alte Lady) & Siva (der Neuling in der Gruppe) wurden im HamsterParadies freudig begrüßt. Während Charity ganz gelassen in ihrer Transportbox döste, war Siva aufgeregt & neugierig und konnte es kaum erwarten, endlich die neue Umgebung zu erkunden: Tapsend auf dem Laminat, raschelnd durch die Nußtüte, schnuffelnd an der Wand lang, wohlig suhlend im gemeinschaftlichen Sandbad (mit poolartigem Ausmaß) verschwand die Kleine dann unter dem Monster-Sofa ...
Das fröhliche Beisammensitzen wurde durch die Frage: "Hat eigentlich jemand den Hamster gesehen??" kurzzeitig unterbrochen. Wir begaben uns auf Hamsterniveau, also in Bodennähe, auf die Suche. Rufen, Schränkchen abrücken & Taschenlampenlicht brachten den Hamster nicht zum Vorschein.
Siva hatte sich, weitab vom Trubel, ein stilles Eckchen gesucht. Verärgert über ihre Entdeckung reagierte sie Hamsterdamen-typisch - sie fing an zu duften (ok, eine Stinkbombe ist nix dagegen ;o).
Umgehend bekam sie die Gelegenheit, ihre neue Wohnung kennenzulernen ...

Bounty unterdessen schlich schlaftrunken zur Wasserflasche und war schlagartig hellwach als die Duftwolke seine Nase erreichte. Begeistert & aufgeregt machte sich der Hamster-Opa auf die Suche nach dem Damenbesuch:
Siva, die zum ersten Mal einem Hamstermännchen begegnete, steigerte ihre Homonproduktion & beduftete (äh ... verpestete) ihre Umgebung, um auf sich aufmerksam zu machen. Völlig überflüssig zwar (Bounty mag ja alt sein, riechen kann er aber noch sehr gut), aber das kann die kleine Hamsterdame ja nicht wissen ...
Erst in 1 Meter Entfernung zum Hamstergehege war es möglich, eine Unterhaltung zu führen ohne ständig an Duftbäumchen & Lufterfrischer zu denken ;o)

Währenddessen ruhte Charity zusammengekuschelt in ihrem Nestchen, zufrieden mit sich und der Welt.

Wir wünschen Euch allen eine schöne, entspannte Zeit im HamsterParadies!!
Liebe Grüße, die Urlauber

Donnerstag, 22. Juli 2010

Hamstersaft

Heute habe ich zufällig diese Flasche entdeckt:Ich frage mich zwar, wie man auf die Idee kommen kann, Hamster & Saft miteinander zu kombinieren, aber er schmeckt echt lecker: Apfel-, Trauben- und Kirschsaft.
Eine interessante Mischung, doch unseren kuschligen Mitbewohner geben wir lieber Wasser & Früchte zum Knabbern ;o)

Dienstag, 27. April 2010

Charity als Glücksfee

Mein Blog BeAu*tiful hat heute Geburtstag!
Aus diesem Anlass gab es eine Verlosung und Charity sollte heute morgen die Entscheidung treffen, aber ...

Es war gar nicht so leicht, die kleine Hamsterdame Charity zu überzeugen, sich als Glücksfee für 1 Zewastreifchen zu entscheiden.
Sie wollte lieber den Augenblick nutzen und noch ein bißchen rumschnüffeln:
Eine halbe Stunde später & immer noch kein Name ...
Leonie wollte/musste in die Schule und schnappte sich ... "Mama, wir nehmen jetzt einfach den hier!" ... den Streifen mit Melanie.
Charity war mit der Wahl zufrieden:

Montag, 26. April 2010

Remember: Kennenlernen

Nachdem Kuschel sich in seinem neuen Zuhause eingelebt hatte, war es an der Zeit, Charity & Kuschel einander vorzustellen:
Typisch! Die kleine, dicke Hamsterdame hält nix vom brüderlichen Teilen ...
Aber wenigstens war das kleine Hamstermännchen von der futterorientierten Lady schwer beeindruckt ... *zwinker*

Sonntag, 25. April 2010

Remember: Kuschel-Wecker

Sonntags ausschlafen ist herrlich!
Wenn nur die Kids
nicht sooo früh wach wären!
Dank
Kuschel konnten wir oftmals ein Stündchen länger im Bett bleiben ;o) Zumindest so lange, bis Kuschel auch müde war und ein ruhiges Plätzchen suchte:
Komm' her, kleiner Kerl, wir tauschen! Geh du schlafen und wir "bespaßen" die Kinder.

Samstag, 24. April 2010

Remember: Ein gutes Versteck

Am Anfang war Kuschel noch etwas schüchtern. Er nutzte jede Gelegenheit, sich vor seiner kleinen, kuschelbegeisterten Liebhaberin in Sicherheit zu bringen:
Na, ob das so ein gutes Versteck ist??!

Mittwoch, 21. April 2010

Remember: der erste Auslauf

Ein paar Tage nach seinem Einzug in unsere Familie durfte Kuschel auch den Flur erkunden:
Der kleine Kerl war sehr interessiert und fand das ganz schön aufregend:

Es geht ans Herz, in 6 Monaten zwei junge HamsterMännchen zu verlieren.
Molly war nur 2 Monate & Kuschel 5 Monate bei uns.
Egal, wie jung man ist - irgendwann gibt es kein Morgen mehr.

Dienstag, 20. April 2010

Remember: KUSCHELn am Morgen

Schon der zweite Morgen ohne Kuschel.
Das ist die schlimmste Zeit des Tages.
Wir Mädels quälen uns aus dem Bett, aufstehen ohne Kuschel macht keinen Spaß, es macht traurig.
Er war beim Start in den Tag immer mit dabei:

Montag, 19. April 2010

Sonntag abend ...

... ist Kuschel völlig überraschend gestorben.
(letztes Foto vor 1 Woche)
Leonie, die einen aufregenden Tag im Phantasialand verbracht hatte, kam gerade noch rechtzeitig nach Hause, um ihren kleinen Hamster die letzten 15 Minuten in den Händen zu halten.
Nur knapp 5 Monate war er in unserer Familie. Er hat uns zum Lachen gebracht & morgens das Aufstehen leichter gemacht, er hat in Leo's Bauchtasche geschlafen & ihre Shirts angeknabbert; er kam auf Zuruf & konnte es kaum erwarten, mit Leo die Wohnung zu erkunden.

Im Garten meines Vaters wird er neben Sir Keksi & Molly liegen; rechts hinter dem kleinen, blühenden Süßkirschenbaum zwischen den Tulpen:
Danke Pa, dass Du Dich mit soviel Fürsorge um den "Ehrenhain" kümmerst!

Es gibt noch so viele schöne, unveröffentlichte Fotos von Kuschel - die zeigen wir in den nächsten Tagen.
Vielleicht hilft uns das beim Abschiednehmen ...

Dienstag, 6. April 2010

Sehnsucht

Leonie hatte heute eine irre Idee:
"Mamaaaa, wenn du solche Sehnsucht hast, dann zerschneide doch die Vorhänge und nähe aus den orangen Punkten eine
Charity!!"
Mhhh ... könnte klappen ;o)

Mittwoch, 31. März 2010

HamsterQuartierWechsel

Wir fahren Karfreitag in unseren (wohlverdienten) Osterurlaub und haben schon mal gepackt!
Zuerst
Charity & Kuschel!! Die beiden Hamster wurden heute abend in ihr Urlaubsquartier chauffiert - im Hamsterparadies wartete Bounty schon ganz aufgedreht auf die Gäste (auch wenn er für Kuschel sein großzügiges Charlet -seine Zweitwohnung- räumen musste).
Während Kuschel neugierig die ihm unbekannte Umgebung erkundete, wollte die kleine Langschläferin Charity lieber noch ein bißchen im weichen Nestchen kuscheln.

Wir wünschen Euch allen ein paar schöne Tage im Hamsterparadies!!

PS: Lasst Euren Futtercoordinator nachts ruhig schlafen - sonst sitzt ihr drei ganz schnell vor trocken Brot & Möhren von gestern!!