Keksi im Urlaub

Donnerstag, 31. Dezember 2009

CHARITYs Jahrestag

Heute, genau heute, vor einem Jahr haben wir unsere liebenswerte Hamsterdame zu uns geholt!! (GanzKurzfassung hier)
Hach! *seufz*


Schaut nur mal, wie klein sie war:Und so vorsichtig-neugierig ...
... die kleine Naschkatze:
Hach! *seufz*
Beschenkt haben wir die Lady heute morgen mit bunten Leckerein aus dem Kalender (die reichen noch ewig!!), angerichtet -wie es sich für die Namensgeberin dieses Blogs gehört- auf und vor herrlich buntem Stoff:
Liebe Charity!
Es war ein ganz wundervolles Jahr mit vielen Überraschungen!
Hoffentlich haben wir Dich noch lange an unserer Seite!!
Bleib behütet und beschützt!
Bettina

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Weihnachtsgrüße

Die Bewohner der Hamster-WG wünschen Euch allen ein frohes Fest; ruhige, entspannte Weihnachtstage; unvergeßliche Momente mit leuchtenden Kinderaugen & strahlenden Gesichtern und inneren Frieden!
Was aus Hamster-Sicht wohl bedeutet: eine besonders leckere Erdnuss und eine halbe Stunde Extra-Auslauf *zwinker*

Montag, 21. Dezember 2009

Kuschel & die Bürste

Unser Kuschel ist ein wuscheliger Teddyhamster. Besondere Kennzeichen: laaaanges Fell.
Noch ist er jung, fit & gelenkig und kann sich durchaus selber pflegen & stylen.
Aber: Er wird ja (hoffentlich) auch mal älter. Und wenn dann ... rheumageplagt ... die Bewegungen schwerfallen, wie das bei älteren HERRschaften so ist, wird er etwas Hilfe brauchen.
Also: Man kann ja nicht früh genug anfangen, ihn ans Bürsten zu gewöhnen ...
~ Kuschel findet's zum Anbeißen ~

Samstag, 19. Dezember 2009

Charity ist froh

... und genießt heute ihren täglichen Auslauf besonders, weil ich in der Zeit ihr Tohuwabohu (schreibt man das so??) aufräume ;o)
Streu, Heu und Futtersammelstellen sind danach wieder an ihrem Ort. Die kleine Lady ist glücklich - ihr molliges Heubettchen ist ja immer noch da!

Freitag, 18. Dezember 2009

Nachtaktiv

... waren letzte Nacht nicht nur die Hamster! *hundemüde*gääähn*

Kuschel hatte die Gelegenheit einer abgelenkten Tochter ("Ich habe mich doch nur mal umgedreht, Mama!") genutzt und sich verdrückt.
Im wahrsten Sinne des Wortes: Durchgeschlängelt durch ein Löchlein in der provisorischen Absperrung im Flur.
Spurlos verschwunden - der Abend war gelaufen!

Während mein Mann sich seelenruhig ins Bett kuschelte ("Der sitzt morgen wieder in seinem Käfig, keine Sorge! Lass ihm doch mal den Spaß!"), bekam
ich kein Auge zu.
Stunden später ... ich muss wohl doch mal eingenickt sein ... tappte ich auf dem Weg ins Bad fast auf den Ausbrecher. Trotz Überraschungseffekt (= Adrinalin) war ich in der Dunkelheit an Reaktionsschnelligkeit dem putzmunteren Kuschel weit unterlegen ... und er verschwand wieselflink hinterm Kleiderschrank *heul*.
Immerhin: Das Zimmer war lokalisiert.
Also: Käfig ins Schlafzimmer holen, aufstellen und ... warten
.
Weitere Stunden später (nunmehr 3.30 Uhr) ... Vorstellung vom eingequetschten/feststeckenden/unter-dem-Schrank-in-der-Falle-sitzenden Hamster lässt mich nicht schlafen ... schleiche ich wieder durch die Wohnung und entdecke Kuschel in seiner Röhre sitzend.
JUBEL! (... und wieder hellwach ...)
Also: Käfig zusammenbauen, an seinen eigentlichen Platz stellen und ... ab ins Bett *zutiefst erleichtert*
~Spuren von Kuschels Nacht~

Charity musste wohl ihre kreative Phase ausleben und hat ihr Reich "umgestaltet":Naja, ihr Nestchen sieht zumindest sehr kuschlig aus :o) und die süße Hamsterdame riecht so wundervoll nach Heu!

Ich gehe dann mal saugen ...

Mittwoch, 16. Dezember 2009

KUSCHELn am Morgen


... vertreibt Leonie's Sorgen :o)
Natürlich musste Kuschel die Beute aus dem Weihnachtskalender begutachten & beschnuppern.
Der Kalender war eine gute Idee - die Hamsterleckerli reichen noch die nächsten Monate!!
Ach ja, die ganze Familie ist verliebt in diesen kleinen Pelzknäul - hoffentlich wird Charity da nicht eifersüchtig *zwinker*
... aber schaut euch doch nur mal seine Fellfarben an!!

Montag, 14. Dezember 2009

Kuschel hamstert fleißig

Am Tag nach seinem Einzug musste Kuschel auf die Waage: ... 36 g ...
Jawoll! Er war wirklich sehr klein & zierlich.Inzwischen hat das kleine Kerlchen fleißig gehamstert,ist gewachsen & wiegt jetzt ... 49 g*!
Wir sind mit seiner Entwicklung seeehr zufrieden ;o)

* Mathefreaks erkennen es auf den ersten Blick - für alle anderen: Eine Zunahme von 33% des ursprünglichen Gewichts in 3 Wochen ist beachtlich!

Dienstag, 1. Dezember 2009

Weihnachtskalender

Was es nicht alles gibt ... !
In unserer Familie bekommen dieses Jahr nicht nur die Kinder einen Weihnachtskalender, sondern auch Charity & Kuschel ;o)
Jetzt stehen nicht nur die Kids morgens begeistert auf (das ist das Schönste am Dezember!!!)... auch unsere flauschigen Mitbewohner warten gespannt auf das Highligth des Tages!

Idee von Multifit, gefunden bei Freßnapf.

Montag, 30. November 2009

KUSCHELig

Unser kleiner, langhaariger Winzling ist manchmal ganz überrascht von seiner eigenen Neugier :o)
Aber er traut uns "Riesen" noch nicht so recht ...
... da versteckt er sich lieber in einer weichen, gelben Höhle.

Montag, 23. November 2009

Jetzt wird geKUSCHELt

Meine Tochter ist gestern 10 Jahre alt geworden.
Heute hat sie sich, mit einem Transportkörbchen unterm Arm, freudestrahlend auf den Weg in die nahe gelegene Zoohandlung gemacht.
Sehr gespannt erwarte ich ihre Rückkehr :o)

Werfen wir gemeinsam einen ersten Blick ins Körbchen:
Und einen zweiten:Und einen dritten:
Oh! Wie klein! Und noch so schüchtern ... und mit einer wundervollen, sehr interessanten Fellfarben-Mischung.
Unser süßer, männlicher Neuling heißt KUSCHEL.

PS: Das Leben geht weiter ...
Auch wenn wir Molly noch sehr vermissen.

Dienstag, 13. Oktober 2009

MOLLY*

Wen die Götter lieben,
den lassen sie jung sterben.

Ich habe diesen Satz immer gehasst - wahrscheinlich, weil ich ihn einfach nicht verstehe.
Heute morgen, 9.40 Uhr, haben wir Molly einschläfern lassen - in meiner Hand.
Der kleine Wirbelwind hatte sich letzte Woche eine Backentascheninfektion zugezogen und all die Tierarztbesuche und das Antibiotika haben letztendlich nicht geholfen.

Nur 2 Monate war der kleine Kerl in unserer Familie (die Hälfte seines Lebens) - was für eine quirlige, amüsante Bereicherung für uns alle!

Molly, mein Wunderschöner, grüße Keksi von uns! Wir vermissen Euch!!

Freitag, 9. Oktober 2009

Gustav ... der Neue :o)

Nein, nein!!!
Ihr könnt aufhören zu seufzen und zu stöhnen: "Was, noch ein Hamster?!"
Gustav ist ja gar kein echter Hamster ...
... aber ein echt knuffiger Salzstreuer
von Goebel ... schweineteuer ...

Nachdem wir jetzt schon ein halbes Jahr lang um ihn rumgeschlichen sind und zwischenzeitlich das Modell ohne Kringel ausverkauft war, haben wir heute zugegriffen.

Ach, ist er nicht süß??!
Und so handzahm :o)

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Mittagessen ...

... für Molly!! Nur weil er im Kochtopf sitzt, heißt das noch lange nicht, dass wir den kleinen Hamster ... bäähh!
Auch wenn es in manchen Ländern durchaus üblich ist ... mir wird ganz schlecht!

Es war nur gerade kein anderes Gefäß da, um den wieselflinken, neugierigen Hamster aufzuhalten, mit dem Apfel abzuhauen & die Tischkante runterzustürzen ...

Samstag, 26. September 2009

Charity räumt auf

Heute morgen hatte sich vor Charitys "Schlafzimmer" ein großer Streuberg gebildet - meine Süße war in der Nacht sehr fleißig gewesen und hat ihr Zuhause neu gestaltet - ein Mädchen eben *smile*.
Oder ist das ein dezenter Hinweis an mich, dass es an der Zeit ist, mal wieder auszumisten??
~ Kann ich bitte mein Dach wiederhaben??
Ich möchte weiterschlafen!! ~

Mittwoch, 23. September 2009

Molly ist beleidigt

Molly hat sich zu einem prächtigen Kerlchen entwickelt und ... nun ja ... er würde gern ein bißchen Spaß haben mit den Hamsterdamen.
Iva ist ebenfalls sehr interessiert, aber wer nimmt dann die vielen kleinen Körnersammler??
Heimlich versucht Molly Iva zu überreden, mit ihm in der Dunkelheit unter dem Flurschrank zu verschwinden - aber wir passen auf.
Jetzt ist er beleidigt, sitzt in seinem Säckchen und schmollt:

Dienstag, 22. September 2009

Molly wird erwachsen

Unser kleiner Urlaubshamster hat sich schnell eingewöhnt und fühlt sich in seinem Zuhause richtig wohl. Die Röhre dient als Vorratslager, das Laufrad fängt schon an zu quietschen und das kuschlige Säckchen hat das (Vogel-) Häuschen als Schlafplatz abgelöst.Molly ist erwachsen geworden und gewachsen ... vor allem nach hinten ;o)

Sonntag, 6. September 2009

HamsterParadies - Kindergarten

Die folgenden Wochen waren sehr arbeitsreich und voller Freude. Hamsti war eine ausgezeichnete Mutter und dank tatkräftiger menschlicher Unterstützung hatten die 8 kleinen Rabauken eine lustige Kindheit:Die Abende waren turbulent & unterhaltsam (langweilig war es schon lange nicht mehr).

Mittwoch, 2. September 2009

HamsterParadies - Hamsti's Geheimnis

Einige Tage nach ihrem Einzug in ihr neues Eigenheim überraschte Hamsti ihren Betreuer mit einem ganz besonderen Geschenk: Die Schnäppchenjäger unter uns denken jetzt wahrscheinlich: Super!! 9 zum Preis von 1 = 80 EUR gespart!!
Der völlig überraschte 8-fache Hamster-Ersatzvater dachte allerdings mehr an die praktischen Dinge wie Futter, Unterbringung und die spätere Vermittlung in liebevolle Hände.
Nach der Entdeckung des Kindersegens hieß Hamsti nun MUTTI.

HamsterParadies - Der Anfang

Es war einmal ...
(der Ursprung der Hamster-Euphorie)

Wochenlang war der vielbeschäftigte, "zugereiste" Tierfreund auf der Suche nach weiblicher Abendgesellschaft. Seine langjährige Freundin wollte aber nur tierische Konkurrenz akzeptieren ... verständlicherweise.
Eine gemeinsame Shoppingtour Anfang August 2007 fand ihren krönenden Abschluss in einer Zoohandlung: Kurz vor Ladenschluß entschied sich das Paar für eine kleine, bildschöne Goldhamsterdame, in die sie sich ganz spontan verkuckt hatten.
Aufgeregt und vollbepackt brachten sie HAMSTI nach Hause.

Montag, 31. August 2009

Mollys erster Ausbruch

"Mama!! Molly ist weg!!!"
Solche Botschaften zu nachtschlafender Zeit ...
"Schau doch mal ins Häuschen, wenn er nicht in der Röhre ist!" (und lass mich noch ein bisschen schlafen!!)

"Das Türchen ist aber auf!"
Wow - das macht wach!
Zum Glück dauerte die Suche (samt Herzrasen und heulender Tochter) nur kurz: Molly machte sich durch wackelnde Kabel bemerkbar - er war hinter dem selbstgebauten Sofa & unter der Heizung bei den *Wollmäusen* verschwunden und kam da nicht wieder alleine raus.
Überglücklich über seine Rettung kuschelte er sich in meine Hand, stürzte sofort zu seinem Futter und verschwand anschließend in seiner geliebten Röhre, um sich mal gründlich auszuschlafen :o)

Dienstag, 25. August 2009

Überraschung!!

Nach unserer Rückkehr aus dem Urlaub überraschte uns unsere große Tochter mit IVA:Eine ganz junge, flauschige Teddyhamster-Dame in schwarz ... wie kuschlig!

So, nun sind die "Wohnungen" allesamt wieder belegt!
Charity - meine HamsterdameIva - Hamsterdame von BirteMolly - Hamstermännchen von LeonieHoffentlich passiert jetzt nix!!!
Sonst müssen wir anbauen ...

Molly stiftet Verwirrung

Eins ist schon mal klar - Molly ist ein HAMSTER.Gekauft haben wir ein WEIBCHEN:Aber Mollys Verhalten der Hamsterdame gegenüber ist eindeutig MÄNNLICH
- seeehr interessiert, aufgeregt & verwirrt - und auch (sorry!) zwischen den Beinchen sieht der Neuling doch nicht ganz so aus wie Charity ...

Ja, ja ... ist schon klar ...
- an alle Insider, die gerade herzhaft am Lachen sind, weil ihnen ganz spontan die Geschichte von SIR Keksi eingefallen ist -
... das mit der Hamster-Geschlechts-Bestimmung muss ich mir wohl noch mal genauer anschauen :o)
Für alle: Sir Keksi-Episoden gibt es zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es hier mal etwas ruhiger geworden ist!

Montag, 24. August 2009

Mollys erster Auslauf

Der kleine Angsthase traut sich kaum aus seiner "Tropenröhre" raus - allerdings ist das Fell dadurch so feucht, dass sie wie ein kleiner Igel aussieht und deshalb unbedingt Auslauf braucht ... um zu trocknen.
Aber Molly ist die Freiheit gar nicht recht - sie versucht verzweifelt wieder in den Käfig zu kommen!
Aber immerhin: Das Klettern macht Spaß und sobald das Fell wieder kuschlig ist, geht es zurück in den sicheren Schutz der ... Röhre.

Samstag, 15. August 2009

HamsterQuartierWechsel 2

Charity wechselte Freitag Mittag ihren Betreuer.
Bounty und dem Hamsterhüter fiel der Abschied schwer - 2 Wochen schweißten das Team zusammen; aber: Urlaub muss sein - viel Spaß auf der Insel!!! Und Charity war "angepisst", weil sie beim Schlafen gestört wurde ...
Die letzte Woche verbringt die kleine Lady bei unserer hamstererfahrenen Freundin Evi. Hoffentlich landet Charity nach dem Freilauf nicht aus Versehen in einem ihrer Umzugskartons ... ;o)

Etwa zur gleichen Zeit bekam Molly einen ordentlichen Käfig. Den Karton hatte sie in der Nacht an 2 Ecken großflächig durchgenagt, sich zum Ausruhen aber doch wieder ins Holzhäuschen verkrümelt - was ein Glück!!
Molly hat die Röhre umgehend zu ihrem neuen Schlafplatz erklärt - sehr zu unserer Freude - jetzt können wir sie auch sehen!!